Warenkorb

0

Dein Warenkorb ist leer

Gehe zum Shop

Was tun, wenn Ameisen in deiner Sukkulente oder deinem Kaktus einziehen?

Was tun, wenn Ameisen in deiner Sukkulente oder deinem Kaktus einziehen?

Wenn Du Ameisen in deiner Sukkulente oder Deinem Kaktus findest ist Vorsicht angesagt. Denn wo Ameisen sind, sind andere Schädlinge wie z.B. Schmier- und Wollläuse nicht weit. Schädlinge wie Wollläuse, Blattläuse und Schildläuse lieben Sukkulenten und Kateen, und Ameisen lieben den Honigtau, den diese Schädlinge ausscheiden.

Solltest Du also Ameisen finden, kontrollieren deine Pflanzen zuerst auf Schädlinge. Sicherheitshalber empfiehlt es sich, die betroffene Pflanze zu isolieren, damit sich Schädlinge und Ameisen nicht weiter ausbreiten können.

Kontrolliere also alle deine Pflanzen auf Anzeichen von Wollläusen und anderen Schädlingen. Denn nur wenn Du diese Schädlinge beseitigen kannst, wirst Du mit den Ameisen Erfolg haben. Spiritus ist das billigste, einfachste und oft auch effektivste Mittel gegen Wollläuse und Schildläuse. Wie das funktioniert erklären wie Dir in diesem Beitrag zur Schädlingsbekämpfung. (Link: Schädlinge)

Wenn Du sicher bist, dass Deine Sukkulenten und Kakteen frei von Läusen sind, ist es am besten die Pflanzerde bzw. das Substrat auszutauschen. Zum einen, weil sich Eier von Schild- und Wollläusen in der Erde befinden können, zum anderen, um auch wirklich alle Ameisen loszuwerden. Also Erde raus, Wurzeln gründlich mit Wasser abspülen und in frische Erde umtopfen. Um ganz sicher zu gehen, kannst Du den Blumentopf mit heißem Wasser und Spülmittel auswaschen. Dann steht gesunden Sukkulenten und Kakteen nichts mehr im Wege.

Das könnte Dich auch interessieren