Warenkorb

0

Dein Warenkorb ist leer

Gehe zum Shop

5 Schritte um Deine Sukkulenten und Kakteen zu vermehren

5 Schritte um Deine Sukkulenten und Kakteen zu vermehren

Erfahre in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du Sukkulenten vermehren kannst.  Denn Sukkulenten sind nicht nur einfach zu pflegen, sondern auch einfach zu vermehren. Es ist ein wirklich günstiger Weg, um neue Pflanzen zu sammeln.  Es gibt ein paar Tricks, die es einfacher machen. In diesem Beitrag zeigen wir dir die Techniken, um Sukkulenten aus Blättern und Stecklingen zu vermehren.

Welche Sukkulenten eignen sich für welche Vermehrungsmethode?

Die Gattung und Art deiner Sukkulente bestimmen, welche Art er Vermehrung möglich ist. Grundsätzlich sprechen wir in diesem Artikel über die vegetative Vermehrung, also über Pflanzenteile wie Blätter oder Stecklinge. Ein Steckling ist der Teil einer Pflanze, der in ein Kultursubstrat gesteckt wird, damit er eigene Wurzeln schlägt und sich dann zu einer neuen, selbstständigen Pflanze entwickelt. Voraussetzung für die Stecklings Vermehrung ist die Fähigkeit der Pflanze zur Bewurzelung der Sprossteile, also zur natürlichen Ableger Bildung, der Blastochorie.

Zum Beispiel können die meisten Sukkulente der Gattungen Sedum und einige Echevaria entweder mit einem Blatt oder einem Steckling vermehrt werden. Die Vermehrung von Aeonium funktioniert dagegen nur mit Stecklingen, was bedeutet, dass du sie nicht mit einem Blatt vermehren kannst.

Mit anderen Worten, jede Sukkulenten Art ist anders. Wenn du also nicht sicher bist, wie du deine Lieblingspflanze vermehren kannst, probiere es einfach aus.  Für den Anfang kannst du dir hier diese sieben Sukkulenten anschauen, die ich als super einfach zu vermehren empfinde.

Schritt 1: Das Blatt oder der Steckling

Wie man ein Blatt für die Vermehrung nimmt

Sukkulenten Vermehrung

Um ein Blatt für die Vermehrung zu entnehmen, musst du es nur vorsichtig vom Stiel abziehen.

Achte darauf, dass du es sauber abziehst und nichts am Stiel zurücklässt. Es ist sogar in Ordnung, wenn du ein wenig vom Stiel abreißt.

Jedes Mal, wenn ich ein Blatt kurz vor dem Stiel abgebrochen habe, ist es abgestorben - also achte darauf, dass du den ganzen Weg bis zum Stiel schaffst. Es ist hilfreich, wenn du die Basis des Blattes gut sehen kannst, während du es abreißt.

Wie man einen Steckling für die Vermehrung nimmt

Schritt 2: Lass dein Blatt oder deinen Steckling antrocknen

Sobald du deinen Steckling oder dein Blatt entnommen hast, ist es wichtig, dass du es ein wenig antrocknen lässt. Je nach Temperatur und Sonneneinstrahlung solltest du das Blatt oder den Steckling für ein bis drei Tage in Ruhe lassen, damit es schorfig werden kann.

Dieser Schritt ist wichtig, da der Steckling oder das Blatt sonst beim ersten Gießen zu viel Wasser aufnehmen.

Schritt 3: Ab in die Erde, Gießen nicht vergessen

Sukkulenten Vermehren

Wenn du mit Blättern arbeitest, lege sie auf ein wenig Erde. Alternativ kannst du die Blätter auch in die Erde stecken. Es ist wichtig nicht zu viel zu gießen. Es bietet sich an, nur zu gießen, wenn die Erde austrocknet ist. Benutze hierfür eine Sprühflasche, um die Oberseite des Bodens nass zu machen.

Im Gegensatz zu den Blättern müssen die Stecklinge in die Erde gesteckt werden. Da sie schon fast eine ausgewachsene Sukkulente sind, müssen sie nur noch eingepflanzt und bewässert werden. Sie bilden schnell Wurzeln. Wie Blätter sollten Stecklinge jedes Mal gegossen werden, wenn du merkst, dass der Boden trocken ist.

Wenn alles passt, sollten sich innerhalb weniger Wochen neue Wurzeln und Blätter ausbilden.

Es ist übrigens völlig in Ordnung, wenn der Steckling anfängt, ein wenig zu schrumpeln. Sobald das passiert, ist es an der Zeit, wieder ein wenig zu gießen.

Schritt 4: Warten

Es dauert einige Zeit, bis sich neue Rosetten und Wurzeln an den sukkulenten Blättern und Stecklingen bilden. Wie lange es dauert, hängt von der Jahreszeit, der Temperatur des Vermehrungsortes, der Art der Sukkulente, der Luftfeuchtigkeit, etc. ab.

Als Daumenformel gilt, du solltest innerhalb von 2-3 Wochen erste Ergebnisse sehen.

Hab Geduld, wenn es nicht auf Anhieb perfekt klappt. Einige Pflanzen wachsen nicht so stark wie ihre Geschwister, während andere zwar einen Haufen Wurzeln, aber keine Blätter ausbilden. Jeder Steckling ist anders, und es ist völlig normal, dass es einige nicht schaffen.

Schritt 5: Neue Pflanzen beginnen zu wachsen

Wenn deine neuen Pflanzen zu wachsen beginnen, achte darauf, dass die Wurzeln mit Erde bedeckt sind, sonst trocknen sie aus und deine Pflanzen hören wahrscheinlich auf zu wachsen. Die meisten Sukkulenten brauchen mehrere Monate, um zu einer "normalen" Größe heranzuwachsen - manche brauchen sogar ein Jahr. Mit anderen Worten, es dauert ein wenig Sukkulenten vegetativ zu vermehren, macht aber süchtig.

Das könnte Dich auch interessieren